Frisurentrends – alt wird neu

Für die Hochzeit möchte man alles perfekt vorbereiten – vor allem das eigene Aussehen, denaue gesagt es geht um Frisuren.

Frisuren
Frisuren

Neben den anderen wichtigen Dingen wie Brautkleid, Schmuck, Make-up, Schuhen spielt die Frisur eine entscheidende Rolle. Zurzeit kann man behaupten, dass immer mehr die Hochsteckfrisuren an Beliebtheit und Vielfältigkeit gewinnen – und das wohl dank den Stars aus Hollywood und ihren fantastischen Frisuren.

Frisuren
Frisuren

Sie setzen bestimmte Trends in Hairstyling ein, die schön aussehen und leicht nachgeahmt werden können, besonders für die speziellen Anlässe wie Hochzeit. So sind es in den 1920-30 Jahren bekannte und beliebte Frisuren mit Wasserwellen-Motiv wieder in. Mit ein wenig Aufwand, wie etwa einigen Klammern und Klemmen sowie Fingerbewegungen bekommt man einen interessanten und geheimnisvollen Look.

Strebt die Braut nach mehr Ordnung und Schlichtheit im Outfit, so lässt sie sich einige geflochtenen Frisuren stylen.

Hochsteckfrisuren / Hochzeitsfrisuren
Hochsteckfrisuren / Hochzeitsfrisuren

Beiläufig gesagt werden die Flechtfrisuren sehr populär heute. Sie halten lange und sehen hochgesteckt sehr schick aus. Heutige Tendenzen erlauben auch viel Freiheit und Nachlässigkeit sogar bei Hochsteckfrisuren. Jede „freiheitsliebende“ Braut wählt lockere Varianten der Hochzeitsfrisur. Das sind meistens über den Kopf geföhnte, an einigen Stellen antoupierte und mit Nadeln zum Dutt gesteckte Frisuren mit oder ohne Pony, der, wenn vorhanden, frei ins Gesicht hängt. Sehr elegant in dem Style erscheinen Naturlocken, die zur Seite gekämmt als klassische Event-Frisur gelten. Wer die Klassik nicht mag und provozieren will, entscheidet sich für einen hochgesteckten Punk, der zu einem Irokesenschnitt gekämmt auch für mittellanges Haar geeignet ist. In jeder Variante wird diese Frisur den ganzen Look der Braut auf eine besonders feierliche Weise ändern.

Mehr dazu: