Hochzeitsfotografen

Hochzeit steht vor der Tür! Haben Sie alles vorbereitet? Prima, wenn alles perfekt klappt.
Festhalle oder Restaurant schon gemietet, Hochzeitsdekoration fertig, Hochzeitstorte bestellt. Junggesellenabschied rückt näher zum großen Vergnügen aller Beteiligten.

Gibt es noch etwas zum Bedenken?

Na ja. So was gibt es auf jeden Fall. Haben Sie sich schon entschieden, wer die schönsten Momente des Tages im Bild festhalten wird? Noch nicht? Das ist aber sehr wichtig! Blättern Sie einen Ihres Fotoalbums durch. So ein liebes Lächeln! Hier sehen Sie wunderschön aus! Warum gibt es dann blaue Ringe unter den Augen auf dem anderen Bild? So was darf doch nicht anscheinen! Warum ist so etwas passiert?

Die Antwort ist offensichtlich – es war ein Fehler des Fotografs! Es gibt gute Fotografe und schlechte Fotografe. Schlechter Fotograf versichert Ihnen große Enttäuschung. Wenn das beim Freundestreffen passiert, kann man es schon überlegen. Aber am Hochzeitstag darf keine unangenehme Überraschung stattfinden! Das ist schließlich Ihre Hochzeit! Die kann man nicht nächstes Mal nachholen!

Schauen Sie sich Ihre Fotos noch mal an. Welche gefallen Ihnen am besten? Und warum? Denken Sie danach. Was sind die Posituren, in den Sie wirklich vorteilhaft erscheinen? Sie sind genau die Person, die Sie bestens kennt. Das heißt, Sie können entscheiden, wie Sie sich beim Hochzeits-Fotoshooting am schönsten stellen oder setzen werden, um eine repräsentative Haltung zu schaffen.
Laden Sie ein paar Freunde an. Ein Fotosession-Abend kann echten Spaß machen! Dabei können Sie die besten Fotostellungen ausprobieren. Die Freunde werden vielleicht auch beraten, was Ihnen am besten steht.

Vergessen Sie nicht, sich zum Probe-Schminken und Frisieren anzumelden. Am selben Tag kann man sich auch einen Probe-Fotoshooting Termin vereinbaren. Da haben Sie schon drei Aufgaben auf einmal erledigt! Erstens, Sie werden mitbekommen, ob diese Art Schminken und Frisur Ihnen gut steht. Zweitens, Sie sehen sofort, wie Sie mit diesem Look auf den Fotos erscheinen. Und drittens, Sie genießen die richtige Fotosession vor der Hochzeit! Das gibt Ihnen gute Erfahrung und hilft, an dem großen Tag sich entspannen und noch schöner wirken!

Wenn es möglich ist, gehen Sie zum Probe-Fotoshooting mit Ihrem Bräutigam zusammen. Machen Sie sich beide lustig! Das ist ja keine Prüfung! So vermeiden Sie die Befangenheit und langweilige Stellungen. Klassische Posen sind zeitlos schön… Aber möchten Sie nicht etwas Besonderes zu machen? Etwas ganz Eigenes nur für Euch zwei? Das ist ja das Hauptziel der Fotoaufnahme auf Probe.
Außerdem Sie bekommen eine Menge tolle Fotos, darüber Sie sich riesig freuen werden. Gute Laune ist doch die wichtigste Voraussetzung guten Aussehens, sprich guten Hochzeitsfotos und daher unvergessliche Momente am allerbesten Tag in Ihrem Leben.

Nur keinen Gedanken, dass das alles zu lange dauert. Das ist ja die Zeit wert!
Vielleicht möchten Sie etwas sparen und einen Ihrer Freunde statt des professionellen Fotografs einladen? Darf auch sein, wenn der Amateur wirklich gut ist. Was aber, wenn nicht?
Stellen Sie nur sich vor: langweile Stellungen, durchschnittliche Qualität, Schatten im Gesicht, alle Nachteile fallen sofort auf.

Folge – Ihr Hochzeitsalbum werden Sie lieber irgendwo im Keller verstecken. Wo bleiben aber Ihre Erinnerungen? Wie werden Sie alle hübschen Details behalten? So was darf niemals passieren, besonders an dem Tag Ihrer Hochzeit. Finden Sie den Fotografen, der Ihnen nur freudige Überraschungen verschafft! Warum brauchen Sie überhaupt einen Profi? Erstens, nicht alle Leute sind Top-Models. Sie vielleicht auch nicht. Dann lassen Sie sich von dem Insider beraten. Er erkennt gleicht Ihre „Schokoladenseiten“. Zweitens, was wenn Sie am wichtigen Tag einen kleinen Hautausschlag kriegen? Einen Pickel zum Beispiel? Gutes Makeup kann den ja leicht kaschieren. Aber Sie werden nicht allein dagegen kämpfen. Der gute Fotograf soll diesen kleinen Ärger auch bemänteln wissen. Mit Photoshop und anderen Fototechnikprogrammen kriegt er makelloses Aussehen hin.

Gut, wenn Sie sich gut kennen lernen werden. Ein inoffizielles Gespräch hilft dabei, sich einander besser zu verstehen. Der Fotograf sieht Sie nach allen Seiten, macht sich mit Ihnen Wünschen bekannt. Er versteht, was Sie bekommen möchten, und gibt sich Mühe, das zu erreichen.

Beste Fotos macht man beim guten Wetter. Wenn es keinen Wind gibt, der die Brautfrisur total zerzaust. Keinen Regen, der das Hochzeitkleid gründlich durchnässt. Keine Eiskalte, auch wenn der Feier sich mitten im Winter stattfindet. Super auch, wenn die Braut nicht nervös ist (was ist immer der Fall bei so einem Ereignis). Das Brautpaar muss entspannt sein. Ist alles perfekt?

Was passiert, wenn etwas nicht klappt? Himmel bewölkt oder es zum Regen kommt? Der richtig gute Fotograf weiß aber Rat, um stilvolle Fotos unter allen Bedingungen herzustellen. Musterfotos bei allem Wetter! Was ist, wenn Sie in Ihrem Traumkleid doppelt so groß auf dem Bild erscheinen? Nur keine Sorge! Der Profi sucht für Sie eine perfekte Stellung. Sie werden äußerst vorteilhaft auftreten! Noch eine Voraussetzung für erfolgreiches Foto-Shooting ist ja der Hintergrund. Wo möchten Sie sich hinstellen? Neben dem Brunnen? Unter dem Blumenbogen? Sehr beliebt… Und sehr langweilig. Schade, wenn Ihre Hochzeitsfotos Tausenden anderen ähnlich sind. Denken Sie daran im Voraus! Besprechen mit dem Fotografen kann auch nicht schaden. Vielleicht werden Sie zusammen etwas Besonderes aus finden?

Manche Brautpaare wünschen sich auch Indoor-Fotos, also in einer Location. Dann machen Sie ein paar Bilder von Ihrer Hochzeitshalle und schicken dem Fotograf vorläufig. Auf diese Weise kann er sich bereits einen Eindruck verschaffen. Gut, wenn es einige Tage im Vorrat gibt. Gute Ideen haben Weile!

Wichtig – kommen Sie rechtzeitig zur Fotosession! So geben Sie sich und Ihrem Team etwas Zeit zum Experimentieren. Je mehr Zeit, desto besser sind die Fotos – das ist ja die erste Regel für ein erfolgreiches Foto-Shootings.

Zweite Regel – je mehr Fotos, desto breiter ist die Auswahl für das Hochzeitsalbum. Noch ein Grund, nicht zu spät anzukommen! Machen Sie sich keine Sorgen. Der beste Tag ist da. Heute sind Sie die schönste Braut aller Zeiten! Entspannen Sie sich und genießen den Tag! Nicht wahr, Sie haben ihn ja kaum erwarten können. Resultat – Sie glänzen, Sie strahlen, Sie sehen märchenhaft schön aus auf den Fotos! Einfach „Creme de la creme“ nach allen Regeln der Fotokunst!

Tipp – das schönste Foto sofort ausdrücken und einrahmen lassen! Auch sehr gut als Dankeschön-Kärtchen. Besonders gut mit einem kleinen Säckchen mit fünf süßen Mandeln. Mit diesem traditionellen Geschenk wünschen Sie Ihren Gästen Glück, Liebe, Gesundheit, Erfolg und Segen. Ein schöner Spruch dient dazu auch gut. Vergessen Sie nicht, dass diese Fotos machen Sie nur einmal pro Leben. Die sind eben lebenslange Erinnerungen an dem großen Tag. Die werden ja noch Ihre Kinder und Enkelkinder sich angucken! Erstellen Sie Ihr einzigartiges Hochzeitsalbum. Der professionelle Fotograf ist bereit, Ihnen dabei zu helfen. Es geht los! Zeit für Ihren märchenhaften Auftritt. Lassen Sie sich bewundern! Alles muss wunderbar klappen und harmonisch wirken. Heiraten Sie traumhaft!